FAQ

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN 

Waschmaschinen

1. Kann ich meine Waschmaschine an eine Warmwasserleitung anschließen?
Wir empfehlen den Anschluss an eine Warmwasserleitung nicht. Technisch sind die Einlassventile unserer Maschinen zwar für Wasser bis 65 °C ausgelegt, doch die Waschprogramme verwenden  aber nicht ständig heißes Wasser und die Waschtemperatur kann nach Einlaufen des Wassers nicht wieder abgekühlt werden. Ein Beispiel:  Sie möchten empfindliche Wäschestücke z. B. aus Wolle mit dem Kaltwaschgang waschen – da die Zulauftemperatur des Waschwassers bei einer Warmwasserleitung z. B. 40° beträgt, würde die Wollwäsche auch mit 40° gewaschen werden. Ständiges  Warmwasser kann zu nicht zufriedenstellenden Waschergebnissen führen. Unsere Front- und Toplader-Geräte wurden speziell für den Einbau unter Verwendung einer Kaltwasserleitung entwickelt.

2. Warum finde ich meine Waschmaschine nicht auf der Website?
Auf der Website sind nur die Modelle unserer aktuellen Serie zu sehen. Finden Sie Ihr Modell nicht, könnte es sich um ein älteres oder besonderes Modell handeln. Kontaktieren Sie bitte Ihren Händler, um weitere Informationen zu erhalten.

3. Meine Waschmaschine zeigt einen Fehlercode an. Was bedeutet er?
Die Fehlercodes haben je nach aufgetretenem Problem unterschiedliche Bedeutungen. Mit unserem Troubleshooter können Sie einen Fehlercode finden und erfahren, wie Sie das Problem beheben können.

4. Was bedeuten die Symbole auf meiner Waschmaschine?
Wenn Sie sich über die Bedeutung der Symbole auf Ihrem Gerät nicht sicher sind, können Sie jederzeit in der mitgelieferten Bedienungsanleitung nachsehen. Wenn Sie Ihre Anleitung nicht zur Hand haben, können Sie hier eine digitale Version herunterladen.

5. Warum riecht meine Waschmaschine schlecht?
Dies kann verschiedene Ursachen haben. Ist es ein unangenehmer Geruch oder riecht das Gerät verbrannt? Lesen Sie mehr über mögliche Ursachen und das Mildern von potenziellen Problemen in unserem Troubleshooter.

6. Meine Waschmaschine funktioniert nicht. An wen kann ich mich bezüglich der Reparatur der Waschmaschine wenden?
Wenn Sie Ihr Problem nicht mit unserem Troubleshooter lösen konnten, schicken wir gerne einen lizenzierten Servicetechniker zu Ihnen. Füllen Sie das Formular aus, um einen Termin zu vereinbaren.

7. Wo finde ich die Bedienungsanleitung für meine Waschmaschine?
Halten Sie die Modell- und Produktnummer bei der Hand, Sie können dann einfach hier eine neue Anleitung herunterladen.

8. Warum ist ein sichtbarer Punkt im Bullauge meiner Waschmaschine? 
Bei diesem Punkt handelt es sich um die Anguss- oder Einspritzstelle, die nach dem Herstellungsprozess zurück bleibt. Die Stelle ist fertigungsbedingt. Sie stellt weder eine Beeinträchtigung der Produkteigenschaft noch einen Mangel dar. 

9. Der Waschautomat zeigt EF0 an. Was bedeutet das? 
Die Anzeige EF0 kann mehrere Ursachen haben. 
• Ein großes bzw. nur wenige Wüäschestücke wurden gewaschen: Die Waschmaschine schleudert nicht, da sich die Wäsche nicht gleichmäßig in der Trommel verteilt hat. Beladen Sie die Waschmaschine daher so, dass sich mehrere Wäschestücke in der Waschmaschine befinden. 
• Der Wassersruck ist zu niedrig: Vergewissern Sie sich, dass das Wasser ungehindert einfließen kann. Dazu sollte der Wasserhahn komplett aufgerdeht sein. Manche Wachmaschinen haben im Wasserzulaufschlauchein kleines Sieb, das Verunreinigungen zurückhält. Schrauben Sie den Wasserschlauch vom Wasserhahn ab und reinigen Sie das Sieb gegebenenfalls mit einer kleinen Bürste. 
• Der Ablauffilter (das Flusensieb) ist verstopft bzw. das Gerät pumpt nicht richtig ab: Bitte überprüfen Sie, wie in der Gebrauchsanweisung beschrieben, ob der Ablauffilter verstopft ist (und entfernen Sie, wenn nötig, Fremdkörper). Beachten sie auch die Hinweise zur Installation des Wasserablaufschlauchs -besonders wie hoch der Schlauch maximal angebracht sein darf. Der schlauch muss ohne Knick verlegt sein. 
• Das Waschmittel wurde überdosiert: Bildet sich deswegen eine große Menge an Schaum, schleudert die Wacshmaschine nicht. 
Erkennen Sie einen der Punkte als Ursache für den Fehler, verschwindet die Fehleranzeige beim Neustart des nächsten Programms automatisch. Trifft keiner der Ounkte zu oder hören Sie ein ständiges Pumpgeräusch, obwohl kein Programm gewählt ist, ziehen Sie den Stecker vom Netz, drehen Sie den Wasserhahn zu und öffnen Sie die Gerätetür. Betsellen Sie hier einen Servicetechniker, der Ihr Gerät prüft und den Defekt beheben wird. 

10. Wasser bzw. Feuchtigkeit befindet sich vor der ersten Benutzung im Neugerät. Warum? 
Jede Waschmaschine wird bei der Endkontrolle im Werk einer Funktionsprüfung unterzogen, bei der ein Waschprogramm simuliert wird. Daher befindet sich auch im Neugerät etwas Wasser bzw. Feuchtigkeit. Ein Fehler liegt nicht vor. Es handelt sich auch nicht um ein gebrauchtes Gerät. 

11. Warum kommt ein unangenehmer Geruch aus der Trommel der Waschmaschine bei meinem Neugerät?
Rückstände aus der Produktion können unangenehme Gerüche verursachen. Diese sind ungefährlich. Starten Sie ein Waschprogramm mit hoher Temperatur und halber Beladung. Nach wenigen Waschgängen sollte kein unangenehmer Geruch mehr vorhanden sein. Hält der unangenehme Geruch dauerhaft an, empfehlen wir Ihnen hier einen Service-Techniker, der Ihr Gerät überprüft und bei einem Defekt reparieren kann. 

12. Das Energieverbrauch-Messgerät zeigt einen zu hohen Standby-Verbrauch an. Was ist zu tun? 
Bei den Energieverbrauch-Messgeräten gibt es Geräte, die nur die Scheinleistung und nicht die tatsächlich verbrauchte Wirkleistung anzeigen. Die Scheinleistung setzt sich aus der Blind- und Wirkleistung zusammen. Maßgeblich für den Energieverbrauch ist nur die Wirkleistung. Somit wird ein zu hoher Wert gemessen. Bitte achten Sie bei der Wahl des Energieverbrauch-Messgerätes darauf, dass es auch die Wirkleistung anzeigen kann. 

13. Die Waschzeit ist länger als im Display angezeigt wird. Woran liegt das? 
Beim Einstellen eines Waschprogramms wird im Display eine voraussichtliche Programmdauer angezeigt. Je nach Modell und Waschprogramm kann sich diese Anzeige zu Anfang oder während des Waschprogramms auf die voraussichtliche Programmdauer korrigieren. Dieser Wert ist ein Schätzwert, der in den meisten Fällen der tasächlichen Programmlänge sehr nahe kommt. Faktoren, die die Programmdauer beeinflussen, sind  Wäschemenge, Zulauftemperatur des Wassers, Wasserdruck, übermäßige Schaumbildung und Unwucht. Um die Programmlaufzeit möglichst egring zu halten, sollten Sie auf folgende Faktoren besonders achten: Wasserdruck , Waschmitteldosierung und eine möglichst gleichmäßige Beladung der Waschmaschine. 

14. Nimmt die Wolle bei Zwischenschleudern im Wollprogramm Schaden? 
Alle Waschprogramme wurden speziell für die verschiedenen Gewebearten entwickelt und sind umfangreich im Labor geprüft worden. Das Wollprogramm in Ihrem LAVAMAT wurde vor allem auf Wollschrumpf getestet und ist für handwaschbare Wolle geeignet. Da Wolle im nassen Zustand sehr bewegungsempfindlich ist und sie schrumpfen kann wenn sie dann großer Mechanik ausgesetzt wird, wird die Mechanik im Wollprogramm herabgesetzt durch: 
• Geringe Beladungsmenge. Auskunft über die maximale Beladungsmenge gibt die Gebrauchsanweisung. Download hier
• Einen hohen Wasserstand beim Waschen. 
• Wenig und sanfte Bewegung in der Trommel
• Durch verwednung von Wollwaschmittel
Zum Spülen der Wolle erfolgt ein Zwischenschleudern. Dabei legt sich die Wolle wie ein Ring an die Trommel an und die Waschlauge wird so schonend entfernt. 

15. Die Waschmaschine lässt sich nicht einschalten. Was ist zu tun? 
Um das Gerät einschalten zu können, muss die EIN/ AUS-Taste mindestens für 2-3 Sekunden gedrückt gehalten werden. Hilft Ihnen dieser Tipp nicht weiter, empfehlen wir Ihnen hier einen Service-Techniker zu bestellen, der Ihr Gerät prüft und bei einem Defekt reparieren kann. 

16. Wie kann meine Frontlader-Waschmaschine transportiert werden? 
Ist die Waschmaschine neu und noch original verpackt, befinden sich auf der Verpackung Hinweise zum Transport. Wurde die Waschmaschine bereits benutzt, sind vor dem Transport alle Transportsicherungen, die beim Neukauf dieser Waschmaschine vorhanden waren, zu montieren. Besitzen Sie diese Transportsicherungen nicht mehr, können sie diese in unserem Webshop erwerben. Frontlader Waschmaschinen und Wöschetrockner sollten stehend transportiert werden. Wenn dies nicht möglich ist, kann das Gerät auf der linken Seite, auf der sich auch die Waschmittelschublade befindet, liegend transportiert werden. Dabei sollte die Waschmaschine im oberen Bereich leicht erhöht sein, so dass das Gerät schräg liegt. 

17. Warum lässt sich der Deckel meines Topladers nicht schließen? 
Eine mögliche Ursache für den Fehler ist, dass sich einer der beiden Stifte im Deckelscharnier gelockert hat. Um diese Störung zu beheben, schieben Sie einfach den Stift wieder in seine ursprüngliche Position zurück. Hilft dies nicht weiter, empfehlen wir Ihnen hier einen Service-Techniker zu bestellen, der Ihr Gerät prüft und bei einem Defekt reparieren kann. 


Trockner

1. Warum finde ich meinen Trockner nicht auf der Website?
Auf der Website sind nur die Modelle unserer aktuellen Serie zu sehen. Finden Sie Ihr Modell nicht, könnte es sich um ein älteres oder besonderes Modell handeln. Kontaktieren Sie bitte Ihren Händler, um weitere Informationen zu erhalten.

2. Mein Trockner zeigt einen Fehlercode an. Was bedeutet er?
Die Fehlercodes haben je nach aufgetretenem Problem unterschiedliche Bedeutungen. Mit unserem Troubleshooter können Sie einen Fehlercode finden und erfahren, wie Sie das Problem beheben können.

3. Was bedeuten die Symbole auf meinem Trockner?
Wenn Sie sich über die Bedeutung der Symbole auf Ihrem Gerät nicht sicher sind, können Sie jederzeit in der mitgelieferten Bedienungsanleitung nachsehen. Wenn Sie Ihre Anleitung nicht zur Hand haben, können Sie hier eine digitale Version herunterladen.

4. Mein Trockner funktioniert nicht. An wen kann ich mich bezüglich der Reparatur des Trockners wenden?
Wenn Sie Ihr Problem nicht mit unserem Troubleshooter lösen konnten, schicken wir gerne einen lizenzierten Servicetechniker zu Ihnen. Füllen Sie das Formular aus, um einen Termin zu vereinbaren.

5. Wo finde ich die Bedienungsanleitung für meinen Trockner?
Halten Sie die Modell- und Produktnummer bei der Hand, Sie können dann einfach hier eine neue Anleitung herunterladen.

6. Warum lässt sich mein Trockner nicht einschalten? 
Um das Gerät einschalten zu können, muss die EIN/ AUS-Taste mindestens für 2-3 Sekunden gedrückt gehalten werden. Hilft Ihnen dieser Tipp nicht weiter, empfehlen wir Ihnen hier einen Service-Techniker zu bestellen, der Ihr Gerät prüft und bei einem Defekt reparieren kann. 


Backöfen

1. Wie reinige ich meinen Ofen?
Die Aluminiumteile können mit einer normalen Seifenlösung gereinigt werden. Die Teile aus Edelstahl können Sie mit einem speziellen Reinigungsmittel reinigen, das in unserem Webshop erhältlich ist. Ausnahmen bilden Oberflächen aus Edelstahl mit AntiFingerPrint-Beschichtung: Diese dürfen nicht mit Edelstahlreinigern geputzt werden, da die Reinigungsmittel die Oberfläche angreifen. Reinigen Sie AntiFingerPrint-Oberflächen stattdessen mit einem weichen Tuch und einer Seifenlösung.

2. Warum finde ich meinen Ofen nicht auf der Website?
Auf der Website sind nur die Modelle unserer aktuellen Serie zu sehen. Finden Sie Ihr Modell nicht, könnte es sich um ein älteres oder besonderes Modell handeln. Kontaktieren Sie bitte Ihren Händler, um weitere Informationen zu erhalten.

3. Mein Ofen zeigt einen Fehlercode an. Was bedeutet er?
Die Fehlercodes haben je nach aufgetretenem Problem unterschiedliche Bedeutungen. Mit unserem Troubleshooter können Sie einen Fehlercode finden und erfahren, wie Sie das Problem beheben können.

4. Was bedeuten die Symbole auf meinem Ofen?
Wenn Sie sich über die Bedeutung der Symbole auf Ihrem Gerät nicht sicher sind, können Sie jederzeit in der mitgelieferten Bedienungsanleitung nachsehen. Wenn Sie Ihre Anleitung nicht zur Hand haben, können Sie hier eine digitale Version herunterladen.

5. Mein Ofen funktioniert nicht. An wen kann ich mich bezüglich der Reparatur des Ofens wenden?
Wenn Sie Ihr Problem nicht mit unserem Troubleshooter lösen konnten, schicken wir gerne einen lizenzierten Servicetechniker zu Ihnen. Füllen Sie das Formular aus, um einen Termin zu vereinbaren.

6. Wo finde ich die Bedienungsanleitung für meinen Ofen?
Halten Sie die Modell- und Produktnummer bei der Hand, Sie können dann einfach hier eine neue Anleitung herunterladen.

7. Bei der Beheizungsart "Feuchte Heißluft" geht die Backofenbeleuchtung nicht an. Woran liegt das? 
Bei "Feuchter Heißluft" bleibt die Backofenbeleuchtung aus. Diese Funktion kann auch nicht geändert werden. Ihr Backofen ist technisch in Ordnung und es liegt kein Fehler am Gerät vor. 

8. Bei der Beheizungsart "Heißluftgrillen" läuft der Ventilator nicht ständig. Warum? 
Die Backofenfunktion "Heißluftgrillen" oder "Infrabraten" ist zum Braten größerer Fleischstücke oder auch zum Überbacken auf einer Ebene geeignet. Dabei sind Ventilator und Grill abwechselnd und nicht gleichzeitig in Betrieb. Es liegt somit kein Mangel an Ihrem Gerät vor. 

9. Bei der Beheizungsart "ÖkoBraten" geht die Beleuchtung nicht an. Woran liegt das? 
Um Energie zu sparen bleibt bei der Beheizungsart "ÖkoBraten" die Backofenbeleuchtung aus. Ihr Backofen ist technisch in Ordnung. Es liegt kein Fehler am Gerät vor. 

10. Bei der Beheizungsart "ÖkoDampf" geht die Beleuchtung nicht an. Woran liegt das?
Um Energie zu sparen bleibt bei der Beheizungsart "ÖkoDampf" die Backofenbeleuchtung aus. Ihr Backofen ist technisch in Ordnung. Es liegt kein Fehler am Gerät vor. 

11. Allgemeine Hinweise zur Pyrolyse 
Bei der pyrolyse werden Verschmutzungen bei ca. 500°C im Backofeninnenraum verschwelt. Dabei können Dämpfe von Lebensmittelrückständen in minimalen Mengen freigesetzt werden. Während der Pyrolyse ist die Tür wegen der hohen Temperaturen verriegelt. Nach der Pyrolyse können Sie die Rückstände mühelos mit einem feuchten Tuch abwischen. Es kann, je nach Verschmutzung und Austattung, zwischen drei unterschiedlich langen Programmen gewählt werden. 
Bevor Sie die Pyrolyse starten: 
• Lesen Sie die Anleitung zur Pyrolyse in Ihrer gebrauchsanweisung durch. Download hier
• Nehmen Sie alle Einhängegitter und Zubehörteile aus dem Gerät. Stellen Sie keine weiteren Gegenstände, wie z.B. Pfannen, Töpfe oder anderes in den Backofen. 
• Entfernen Sie alle größeren Verschmutzungen , Öl- und Fettablagerungen.
• Reinigen Sie die Innenseite der Tür mit heißem Wasser, um ein Einbrennen der Verschmutzungen durch die heiße Luft zu vermeiden. 
• Sorgen Sie während und nach der Pyrolyse für eine gute Belüftung. Vor allem Tiere (besonders Vögel) sollten sich in dieser Zeit in einem gut belüfteten Bereich aufhalten.Einige Vögel und Reptilien können sehr empfindlich auf die Dämpfe reagieren. Kleine tiere reagieren auch während der Pyrolyse auf die lokalen Temperaturschwankungen. 
• Starten Sie die Pyrolyse erst, wenn die Tür vollständig geschlossen ist. 
Bei unseren Herden und Backöfen sind die bei der Pyrolyse austretenden Dämpfe ungefährlich für Menschen, einschließlich Kinder und Menschen mit Gesundheitsbeschwerden. 

12. Was tun bei einem ungleichmäßigen Backergebnis? 
Ein ungleichmäßiges Backergebnis kann entstehen, wenn die Einstellungen nicht optimal auf die Gebäckart abgestimmt sind. In der Gebrauchsanweisung (Download hier) Ihres Herdes oder Backofens finden Sie umfangreiche Backtabellen. Diese enthalten abhängig von der Gebäckart Informationen zur empfohlenen Beheizungsart, der Temperatureinstellung und der Einschubebene. 

13. Das Backblech verformt sich beim Erhitzen. Woran liegt das? 
In seltenen Fällen kann es passieren, dass sich Backbleche beim Erhitzen verformen und nach dem Abkühlen wieder die ursprüngliche Form annehmen. Ursache hierfür sind große Temperaturunterschiede und ungleichmäßige Erwärmung im Blech. Um dies zu vermeiden, belegen Sie das Backblech gleichmäßig, verwenden Sie bei runden Pizzen oder ähnlichen Lebensmitteln entsprechende Formen und stellen Sie diese auf den Rost und wenn das Rezept vorheizen empfiehlt, heizen Sei stets ohne Blech vor. 

14. In meinem Backofen befinden sich Flecken nach der Pyrolyse. Was tun? 
Diese bleibenden Farbveränderungen in der Emaille können beispielsweise durch Fruchtsäfte oder fetthaltige Verschmutzungen in Verbindung mit hohen Temperaturen entstehen. Diese Flecken können nicht mehr entfernt werden. Es handelt sich um Gebrauchsspuren. Sie haben keinen Einfluss auf die Gebrauchstauglichkeit des Geräts und stellen keinen mangel dar. Empfehlungen, wie sie diese Verfärbungen verhindern können, finden Sie hier

15. Warum bildet sich Kondesnat an der Backofentür? 
Ursachen für die Kondensatbildung sind: 
• Die Herde der neuen Generation haben eine sehr gute Energieeffizienzklasse und sind daher gut gedämmt. Im täglichen Gebrauch bedeutet dies, dass gbeispielsweise bei der Zubereitung von Braten weniger Wasser zugegeben werden muss, weil die Feuchtigkeit überwiegend im Backofen verbleibt und nicht wie bei älteren Herden nach außen geblasen wird. 
• Ein zusätzliches Kühlegebläse im Backofen bzw. Herd sorgt für eine kühle Front. Da sich feuchtigkeit an der kältesten Stelle als Kondensat niederschlägt, sind daher oft an der Backofentür Wassertropfen zu beobachten. Um die Kondensatbildung möglichst gering zu halten empfehlen wir, Feuchtigkeitszufuhr bei der Zubereitung von Lebensmitteln zu verringern, die Tür direkt nach Ende des Zubereitungsprozesses zu öffnen, Speisen sofort nach Abschalten des Ofens aus dem Gerät zu nehmen, beim Garen von Speisen den Backofen vorzuheizen (modellabhängig). 

16. Die Temperaturanzeige im Display weicht von gemessener Temperatur ab. Warum? 
Bei all unseren aktuellen Backöfen und Herden, die mit einem Display für die Temperaturanzeige ausgestattet sind, beträgt die Abweichung der tatsächlichen Temperatur von der im Display angezeigten nur wenige Grad Celsius. Werden mit einem externen Thermometer großere Abweichungen festgestellt, kann dies an der Messmethode liegen.Einflussfaktoren sind Position, an der die Temperatur gemessen wurde, Zeitpunkt, zu dem die Temperatur gemessen wurde und Art und Genauigkeit des Thermometers. Um beurteilen zu können, ob ein Fehler am Gerät vorliegt, empfehlen wir, bei der Zubereitung der Lebensmittel die Hinweise in der Gebrauchsanweisung des Backofens bzw. Herdes zu beachten. (Download hier) Tritt trotz Einhaltung der Empfehlungen die Speisen nicht, empfehlen wir Ihnen hier einen Service-Techniker zu bestellen.

17. Im Display erscheint die Anzeige Pyr. Warum? 
Die Anzeige Pyr erinnert daran, dass die pyrolytische Selbstreinigung durchgeführt werden sollte. Sie ist abhängig von der Betriebszeit, den zuletzt verwendeten Ofenfunktionen und der gewählten Einstelltemperatur. Sie ist unabhängig vond em tatsächlichen Verschmutzungsgrad. Um die Anzeige Pyr für eine bestimmte Zeit zu löschen, drücken Sie "-" und "+" gleichzeitig, solange die Anzeige blinkt. Bei manchen Geräten gilt hier, erscheint die Anzeige zum dritten Mal, muss die Pyrolyse durcheführt werden. Um die Anzeige dauerhaft zu löschen, starten sie die Pyrolyse. Beachten Sie dabei die Hinweise auf der Gebrauchsanweisung. Weitere Hinweise finden sie weiter oben: Allgemeine Hinweise zur Pyrolyse und Flecken nach Pyrolyse. 

18. Warum ist der Dampf bei Intervalldampf bzw. Feuchtgaren niedrig nicht sichtbar? 
Ist eine der genannten Dampffunktionen eingeschaltet, wird manuell eine Zeitdauer von mindestens 30 Minuten und somit auch der Programmablauf festgelegt. Ein gleichbleibend gutes Backergebnis erhält man nur, wenn die Ausgangbedingungen immer identisch sind. Voraussetzung ist, dass das Programm immer in einem kalten Backofen startet. Wenn das Gerät warm ist, ist nur bei dieser Dampffunktion, aufgrund der hohen Innentemperatur, kein Dampf an der Frontscheibe zu sehen. Bevor Sie eine der genannten Dampffunktionen verwenden, lassen Sie den Backofen auf Raumtemperatur abkühlen. 

19. Nach einem kurzen Stromausfall erscheint Demo im Display und das Gerät heizt nicht auf. Was ist zu tun? 
Nach Stromausfall oder nachdem die Sicherung raus genommen wurde, erscheint im Display Demo, ohne dass der Demo-Mode manuell eingestellt wurde. Die verschiedenen Beheizungsarten, die Temperatur oder andere Einstellungen können vorgenommen werden, aber das Gerät heizt nicht auf. Um den Demo-Mode wieder zu deaktivieren gehen Sie wie folgt vor:
Schalten Sie das Gerät ein und wählen Sie mit dem Drehwählschalter Menu aus. Durch Drücken des Knebels bestätigen Sie Ihre Auswahl. Drehen Sie den Drehwählschalter im Uhrzeigersinn bis zu Grundeinstellungen/ Basic Settings (letzter Menüpunkt). Bestätigen Sie durch Drücken des Knebels. Drehen Sie den Drehwählschalter bis zu Service (letzter Menüpunkt). Bestätigen Sie wieder. Wählen Sie die erste option Demo Mode on. Bestätigen Sie wieder. Um den Demo Mode zu deaktivieren geben sie die Zahlenfolge 2 4 6 8 ein. Wählen Sie zunächst 2 aus und bestätigen Sie Ihre Auswahl durch Drücken. Verfahren Sie mit den nachfolgenden Ziffern ebenso. 
Nach dem Ausschalten des Demo Modes werden alle Einstellungen auf Werkseinstellungen zurückgesetzt. Beispielsweise die Tageszeit, Helligkeit des Displays, etc. müssen wie in der Gebrauchsanweisung angegeben neu eingestellt werden (Download hier). Sollte diese Vorgehensweise nicht zum Erfolg führen, empfehlen wir Ihnen hier einen Service-Techniker zu bestellen, der Ihre Gerät überprüft. 

20. Im Display erscheint C4. Was bedeutet das? 
Die Meldung C4 erscheint, wenn die Plus Dampf-Taste gedrückt ist und mit dem Drehwählschalter Pyrolyse ausgewählt wird. Hinweis: Die LED für die Plus Dampf-Taste leuchtet nur auf, wenn die Plus Dampf-Taste aktiviert is und gleichzeitig mit dem Drehwähler bestimmte Heizungsarten eingsetllt sind. Nähere Informationen dazu finden sie hier. Die c4 Anzeige verschwindet, wenn die Plus Dampf-Taste erneut gedrückt wird und eine andere Beheizungsart als Pyrolyse ausgewählt wird. Der Backofen kann nun wie gewohnt benutzt werden. 


Kochfelder

1. Wie schließe ich mein elektrisches, Keramik- oder Induktionskochfeld an das Stromnetz an?
Informationen über den Anschlusswert Ihres Kochfeldes können Sie z. B. der Produktbeschreibung oder Gebrauchsanweisung entnehmen. Bitte lassen Sie das Kochfeld von einem qualifizierten Elektriker anschließen. 

2. Wo befindet sich der Gasschlauchanschluss auf meinem Kochfeld?
Der Gasschlauchanschluss befindet sich rechts auf der Rückseite des Herds.

3. Wie reinige ich mein Kochfeld?
Wir empfehlen die Verwendung unserer Glaskeramik-Reinigungsprodukte, die in unserem Webshop erworben werden können. Zuerst den Reinigungsschaber und danach das Reinigungsmittel für das Keramikkochfeld verwenden.

4. Warum finde ich mein Kochfeld nicht auf der Website?
Auf der Website sind nur die Modelle unserer aktuellen Serie zu sehen. Finden Sie Ihr Modell nicht, könnte es sich um ein älteres oder besonderes Modell handeln. Kontaktieren Sie bitte Ihren Händler, um weitere Informationen zu erhalten.

5. Mein Kochfeld zeigt einen Fehlercode an. Was bedeutet er?
Die Fehlercodes haben je nach aufgetretenem Problem unterschiedliche Bedeutungen. Mit unserem Troubleshooter können Sie einen Fehlercode finden und erfahren, wie Sie das Problem beheben können.

6. Was bedeuten die Symbole auf meinem Kochfeld?
Wenn Sie sich über die Bedeutung der Symbole auf Ihrem Gerät nicht sicher sind, können Sie jederzeit in der mitgelieferten Bedienungsanleitung nachsehen. Wenn Sie Ihre Anleitung nicht zur Hand haben, können Sie hier eine digitale Version herunterladen.

7. Mein Kochfeld funktioniert nicht. An wen kann ich mich bezüglich der Reparatur des Kochfelds wenden?
Wenn Sie Ihr Problem nicht mit unserem Troubleshooter lösen konnten, schicken wir gerne einen lizenzierten Servicetechniker zu Ihnen. Füllen Sie das Formular aus, um einen Termin zu vereinbaren.

8. Wo finde ich die Bedienungsanleitung für mein Kochfeld?
Halten Sie die Modell- und Produktnummer bei der Hand, Sie können dann einfach hier eine neue Anleitung herunterladen.

9. Was mache ich bei Kratzern auf der Glaskeramik? 
Oberflächliche Kratzer auf Kochfeldern können bei der täglichen Handhabung entstehen. Da die Oberfläche der Kochfelder meist schwarz ohne Muster ist, fallen die Kratzer auf diesen - im Gegensatz zu Kochfeldern mit Dekorbedruckung - mehr auf. Diese Kratzer können nicht mehr rückgängig gemacht werden. Sie sind übliche Gebrauchsspuren, die die Funktionsfähigkeit des Kochfelds nicht beeinträchtigen. Sie fallen nicht unter die Garantiezusage. Um diese Kratzer zu vermeiden, entfernen Sie sofort verschüttete Gewürze, wie beispielsweise Salz, prüfen Sie die Unterseite Ihrer Töpfe und Pfannen, schieben Sie diese nicht auf dem kochfeld hin und her, sondern heben Sie sie an, reinigen Sie das Kochfeld immer sofort nach Gebrauch. Pflegeprodukte für das Glaskeramikkochfeld können Sie in unserem Webshop erwerben. 

10. Bei meinem rahmenlosen Kochfeld ist ein Spalt zu sehen. Ist das normal? 
Kochfelder mit Rahmen und rahmenlose Varianten haben durch das Werk aufgespritze Dichtungen. Wird das Kochfeld eingebaut, wird bei der Variante mit Rahmen die Dichtung durch diesen automatisch und besser abgedeckt. Bei einem rahmenlosen Kochfeld bleibt immer ein minimaler Spalt, da das Material der Dichtung aufträgt. In beiden Fällen setzt sich das Kochfeld bei Gebrauch noch etwas nach unten. Die Dichtung wird dabei zusammengedrückt. Um zu verhindern, dass die Dichtung nach einer gewissen Nutzungszeitunter dem Kochfeld hervor tritt, muss bei der Montage ein minimaler Spalt bleiben. Ein Fehler liegt nicht vor. Das Gerät entspricht dem aktuellen Stand der Technik. 

11. Dauer der Ankochzeiten bei den verschiedenen Kochstufen
Mit der Ankochautonatik wird die Kochzone kurze Zeit auf volle Leistung gestellt. Nach Ablauf einer vorgegebenen Zeit stellt sich die Kochzone automatisch auf die vorher gewählte Stufe zurück. Diese Einstellung ermöglicht ein Ankochen bei hoher Stufe und ein Weitergaren bei einer niedrigen Stufe, ohne dass manuell die Stufe zurück gestellt werden muss. Die Dauer der Ankochzeit ist abhängig von der zum Fortgaren gewählten Stufe. Hinweise, wie die Ankochautomatik eingestellt wird, finden Sie in der Gebrauchsanweisung, die Sie hier noch einmal downloaden können.  Mehr Informationen finden Sie hier

12. Kochfeld piepst und schaltet sich von alleine aus, wenn beispielsweise Wasser überkocht. Warum? 
Wird eine Taste am Kochfeld berührt und damit die Einstellung verändert, gibt das Gerät immer ein akustisches Signal ab. Dies gilt vor allem auch, wenn das Kochfeld ein- bzw. ausgeschaltet wird. Folgende Situationen, in denen das Kochfeld unbeabsichtigt ausschaltet, sind denkbar und stellen keinen Mangel am Gerät dar: 
• Wasser kocht über und läuft über das Bedienfeld: Das Kochfeld ist mit einem kapazitiven Schalter, der auf Berührung reagiert, ausgestattet. Dabei kann der Schalter nicht unterscheiden, ob diese Berührung zum Beispiel durch übergekochtes Wasser, dem Finger oder mit einem Putzschwamm erfolgt ist. 
• Zwei Sensorflächen werden gleichzeitig berührt, in dem zum Beispiel die flache Hand auf das Bedienfeld gelegt wird. 
Schaltet sich das Kochfeld jedoch ohne erkennbaren Grund aus, empfehlen wir, durch unseren Werkskundendienst überprüfen zu lassen. Reperaturannahme hier
Weitere Hinweise zur Handhabung des Kochfelds finden Sie in der Gebrauchsanweisung, die Sie hier noch einmal herunterladen können. 

13. Auf meiner Kochzone ist eine dunkle Stelle sichtbar. Woran liegt das? 
An solchen dunklen Stellen befindet sich der interne Verdrahtungsbereich des Strahlungsheizkörpers. Auch an dieser Stelle wird Wärme an den Topf übertragen. Eine Abhilfe ist nicht möglich. Die dunkle Stelle ist technisch bedingt und stellt keinen Mangel am Gerät dar. Die Gebrauchstauglichkeit des Kochfelds ist nicht eingeschränkt. 

14. Von meinem Induktionskochfeld wird ein ungewöhnliches Geräusch erzeugt. Warum?
Es gibt verschiedene Betriebsgeräusche: 
• Knackgeräusche: Kochgeschirr besteht aus verschiedenen Materialien (Sandwichbauweise)
• Pfeifen: wenn Sie eine oder mehrere Kochzonen mit großer Heizstufe verwenden und das Kochgeschirr aus verschiedenen Materialien besteht (Sandwichbauweise)
• Brummen: wenn Sie eine große Heizstufe verwenden
• Klicken: bei elektronischen Schaltvorgängen
• Zischen, Summen: Das Gebläse läuft 
Die beschriebenen Geräusche sind normal und weisen nicht auf einen Defekt hin. 

15. Geeignetes Topfmaterial für Kochfelder mit Induktionsbeheizung 
Bei Kochfeldern mit Induktionsbeheizung wird die Wärme direkt im Topfboden durch ein hochfrequentes, elektrisches Magnetfeld erzeugt. Der Topfboden muss daher auch magnetisch sein. Nähere Informationen finden Sie hier


Kühlschränke und Gefriergeräte

1. Mein Kühl-/Gefrierschrank riecht, wie beseitige ich den Geruch?
Electrolux verkauft spezielle Geruchsabsorbierer für Kühl-/Gefrierschränke. Weitere Informationen zu diesen Geruchsabsorbierern finden Sie in unserem Webshop. Sie können Sie auch hier online kaufen.

2. Warum finde ich meinen Kühl-/Gefrierschrank nicht auf der Website?
Auf der Website sind nur die Modelle unserer aktuellen Serie zu sehen. Finden Sie Ihr Modell nicht, könnte es sich um ein älteres oder besonderes Modell handeln. Kontaktieren Sie bitte Ihren Händler, um weitere Informationen zu erhalten.

3. Mein Kühl-/Gefrierschrank zeigt einen Fehlercode an. Was bedeutet er?
Die Fehlercodes haben je nach aufgetretenem Problem unterschiedliche Bedeutungen. Mit unserem Troubleshooter können Sie einen Fehlercode finden und erfahren, wie Sie das Problem beheben können.

4. Was bedeuten die Symbole auf meinem Kühl-/Gefrierschrank?
Wenn Sie sich über die Bedeutung der Symbole auf Ihrem Gerät nicht sicher sind, können Sie jederzeit in der mitgelieferten Bedienungsanleitung nachsehen. Wenn Sie Ihre Anleitung nicht zur Hand haben, können Sie hier eine digitale Version herunterladen.

5. Mein Kühl-/Gefrierschrank funktioniert nicht. An wen kann ich mich bezüglich der Reparatur des Kühl-/Gefrierschranks wenden?
Wenn Sie Ihr Problem nicht mit unserem Troubleshooter lösen konnten, schicken wir gerne einen lizenzierten Servicetechniker zu Ihnen. Füllen Sie das Formular aus, um einen Termin zu vereinbaren.

6. Wo finde ich die Bedienungsanleitung für meinen Kühl-/Gefrierschrank?
Halten Sie die Modell- und Produktnummer bei der Hand, Sie können dann einfach hier eine neue Anleitung herunterladen.

7. Das Energieverbrauch-Messgerät zeigt einen zu hohen Verbrauch an. Was ist zu tun? 
Die Bedingungen für eine Energieverbrauchsmessung sind in der Norm genau definiert. Abweichungen der Angabe zum Energieverbrauch auf dem Energielabel sind möglich und können zum einen in den Aufstellbedingungen und der Nutzung des Geräts und zum anderen auch im Messgerät selbst begründet sein. Tritt trotz geeignetem Messgerät und haushaltsüblicher Nutzung ein deutlicher mehrverbrauch auf, empfehlen wir Ihnen hier einen Service-Techniker zu bestellen, der Ihr Gerät überprüft und bei einem Defekt reparieren kann. 

8. Wasser läuft unten aus der Kühlschranktür. Was ist zu tun? 
Mögliche Ursachen sind zum Beispiel, dass die Öffnung in der V-förmigen Rinne (modellabhängig) verstopft ist. Die Öffnung muss jedoch immer frei durchgängig sein, damit das Wasser ungehindert abfließen kann. Tipp: reinigen Sie die Öffnung regelmäßig mit einem Pfeiffenreiniger. Eine weitere Möglichkeit wäre, dass mehrere Lebensmittel mit einem hohen Feuchtigkeitsgehalt unverpackt im Kühlschrankgelagert werden. Lagern Sie Obst und Gemüse nur in den dafür vorgesehenen Gemüseschubladen. Außerdem ist es möglich, dass durch den hohen Feuchtigkeitsgehalt in der Luft, bedingt durch wärmere Raumtemperatur im Sommer, Feuchtigkeit in den Kühlschrank gelangt, wenn man die Tür zu lange offen lässt. Bildet sich trotz Einhaltung dieser Tipps im Innenraum des Kühlschranks so viel Wasser, dass dieses aus der Kühlschranktür läuft, empfehlen wir Ihnen hier einen Service-Techniker zu bestellen. 

9. Warum bildet mein Kühlschrank Wassertropfen an der Rückwand? 
Der Kühlschrank ist mit einer Abtauautomatik ausgestattet. Sie funktioniert wie folgt: 
Wird der Kühlschrank geöffnet, gelangt warme Raumluft hinein. Warme Luft enthält Feuchtigkeit, die sich beim Abkühlen als Wassertropfen an kalten Stellen im Kühlschrank niederschlägt. Die die Rückwand im Innenraum eine der kältesten Stellen ist, lagern sich dort auch die meisten Wassertropfen an. Diese können auch anfrieren. Läuft der Kompressor nicht, erwärmt sich die Rückwand und die Wassertropfen können nach unten ablaufen. Sie gelangen über die Öffnung in die V-förmige Rinne direkt in die Verdunstungsschale an der Rückseite des Kühlgeräts. Diese befindet sich direkt über dem Kompressor. Läuft der Kompressor, erwärmt sich die Schale und das Wasser verdunstet. Weitere Tipps zur Handhabung finden Sie hier
Wassertropfen an der Rückwand des Kühlschrank sind normal. Sollten sich die Tropfen zu einer dicken Eisschicht aufbauen, kann dies auf einen Defekt am Gerät hinweisen. Dann empfehlen wir Ihnen hier einen Service-Techniker zu bestellen, der Ihr Gerät prüft und bei einem Defekt reparieren kann. 

10. Mein Kühlschrank ist vereist. Was ist zu tun? 
Wird der Kühlschrank geöffnet, gelangt warme Raumluft hinein. Warme Luft enthält Feuchtigkeit, die sich beim Abkühlen als Wassertropfen an kalten Stellen im Kühlschrank niederschlägt. Die die Rückwand im Innenraum eine der kältesten Stellen ist, lagern sich dort auch die meisten Wassertropfen an. Diese können auch anfrieren. Baut sich aber eine millimeterdicke Eisschicht auf, kann dies beispielsweise darauf zurück zu führen sein, dass die Tür zu lange offen stand, die Tür nicht richtig schließt, heiße Lebensmittel im Kühlschrank abkühlen, ein defekt am Gerät vorliegt oder eine Dichtung defekt oder an einer Stelle eingedrückt ist. Mehr Informationen finden Sie hier
Helfen Ihnen diese Tipps nicht weiter, empfehlen wir Ihnen hier einen Service-Techniker zu bestellen, der Ihr Gerät prüft und bei einem Defekt reparieren kann. 

11. Warum ist mein Gefrierschrank vereist? 
Wird die Tür des Gefrierraums geöffnet, gelangt warme Raumluft hinein.Warme Luft enthält Feuchtigkeit, die sich beim Abkühlen im Gefrierraum als Eis ablagert. Je nach Raumtemperatur, Häufigkeit und Dauer des Türöffnens kann eine unterschiedlich starke Eisschicht entstehen. In der Regel reicht es, das Gefriergerät ein- bis zweimal pro Jahr abzutauen und zu reinigen. Baut sich eine dicke Eisschicht innerhalb kürzester Zeit auf, kann dies folgende Ursachen haben: 
• Die Tür stand zu lange offen.
• Die Tür schließt nicht richtig. Dies kann passieren, wenn bei einem Einbaugerät die Möbelfront nicht ordnungsgemäß montiert wurde. 
• Heiße Lebensmittel wurden im Gefriergerät abgekühlt. 
• Ein Defekt am Gerät liegt vor. 
• Die Dichtung ist kaputt oder an einer Stelle eingedrückt. 
Weitere Hinweise finden Sie hier. Helfen diese Tipps nicht weiter, empfehlen wir Ihnen hier einen Service-Techniker zu bestellen, der Ihr Gerät prüft und bei einem Defekt reparieren kann. 

12. Wie taue ich meinen Gefrierraum ab?
Wird die Tür des Gefrierraums geöffnet, gelangt warme Raumluft hinein.Warme Luft enthält Feuchtigkeit, die sich beim Abkühlen im Gefrierraum als Eis ablagert. Je nach Raumtemperatur, Häufigkeit und Dauer des Türöffnens kann eine unterschiedlich starke Eisschicht entstehen. In der Regel reicht es, das Gefriergerät ein- bis zweimal pro Jahr abzutauen und zu reinigen. Tauen Sie das Gerät wie folgt ab, wenn sich eine Eisschicht von ca. 3-5mm gebildet hat: 
• Nehmen Sie alle Lebensmittel aus dem Gefrierraum und bewahren Sie diese kurzzeitig beispielsweise in Zeitungspapier gut verpackt an einem kühlen Ort auf.
• Trennen Sie das Gerät vom Stromnetz und stellen Sie unter das Gerät ein geeignetes Gefäß, wie ein tiefes Backblech zum Auffangen des Tauwassers.
• Modellabhängig: Stecken Sie den mitgelieferten Kunststoffschaber in den Schlitz im Bodenbereich des Gefriergeräts, damit das Tauwasser in das Auffanggefäß ablaufen kann. 
• Um den Abtauvorgang zu beschleunigen, stellen Sie eine Schale mit heißem Wasser in das Gerät und schließen Sie die Tür. Wenn sich Eisstücke gelöst haben, entfernen Sie diese.
Verwenden Sie keine spitzen Gegenstände, um das Eis abzukratzen. Sie könnten die Rückwand irreparabel beschädigen. Ist das Gerät vollständig abgetaut, reinigen Sie dieses. Schalten Sie anschließend das Gerät wieder ein. Nutzen Sie hierzu die FROSTMATIC-Funktion, falls vorhanden. Weitere Hinweise finden Sie in der Gebrauchsanweisung, die Sie hier noch einmal downloaden können. 


Dunstabzugshauben

1. Wie reinige ich die Filter meiner Dunstabzugshaube?
Die Filter können im Geschirrspüler oder von Hand gereinigt werden. Spülen Sie sie gut aus und trocknen Sie sie, bevor Sie sie wieder in die Abzugshaube einsetzen. Beachten Sie, dass sich die Filter weiß verfärben können, wenn sie im Geschirrspüler gereinigt werden. Weitere Hinweise zur Reinigung der Filter finden Sie in der Gebrauchsanweisung Ihres Geräts.

2. Warum finde ich meine Dunstabzugshaube nicht auf der Website?
Auf der Website sind nur die Modelle unserer aktuellen Serie zu sehen. Finden Sie Ihr Modell nicht, könnte es sich um ein älteres oder besonderes Modell handeln. Kontaktieren Sie bitte Ihren Händler, um weitere Informationen zu erhalten.

3. Meine Dunstabzugshaube funktioniert nicht. An wen kann ich mich bezüglich der Reparatur der Dunstabzugshaube wenden?
Wir schicken gerne einen lizenzierten Servicetechniker zu Ihnen. Füllen Sie das Formular aus, um einen Termin zu vereinbaren.

4. Wo finde ich die Bedienungsanleitung für meine Dunstabzugshaube?
Halten Sie die Modell- und Produktnummer bei der Hand, Sie können dann einfach hier eine neue Anleitung herunterladen.

5. Im Display meiner Dungstabzugahaube erscheint C oder F. Was bedeutet das? 
Der Buchstabe F zeigt an, dass die Metallfettfilter gereinigt werden sollten. Erscheint C im Display, sollte der Aktivkohlefilter je nach Modell entweder gereinigt oder gewechselt werden. Bei beiden Anzeigen spielt der tatsächliche Verschmutzungsgrad der Filter keine Rolle. Relevant ist die Betriebsdauer. Ist der Filter gereinigt beziehungsweise gewechselt worden, muss in jedem Fall die Filteranzeige zurückgesetzt werden. Die Gebrauchsanweisung gibt Auskunft, wie dieser Reset erfolgt. Die Gebrauchsanweisung können Sie auch hier downloaden. 


Staubsauger

1. Warum finde ich meinen Staubsauger nicht auf der Website?
Auf der Website sind nur die Modelle unserer aktuellen Serie zu sehen. Finden Sie Ihr Modell nicht, könnte es sich um ein älteres oder besonderes Modell handeln. Gerne hilft Ihnen unsere Kundenbetreuung unter der Telefonnummer 0911 323 2525 weiter.

2. Mein Staubsauger funktioniert nicht. An wen kann ich mich bezüglich der Reparatur des Staubsaugers wenden?
Bitte wenden Sie sich an unseren kompetenten Kundenservice Tel. 0911 323 2525 (Montag bis Freitag von 8.00 bis 17.00 Uhr) oder an service@aeg.de.

3. Wo finde ich die Bedienungsanleitung für meinen Staubsauger?
Mit der Modell- und Produktnummer können Sie sich einfach hier eine Anleitung herunterladen.

4. Wo bekomme ich Ersatzteile für meinen Staubsauger?
Original AEG-Ersatzteile können unter Tel. 0911 323 2000 bestellt werden. 

5. Welchen Staubsaugerbeutel bzw. welchen Filter kann ich verwenden?
Bitte wenden Sie sich an unseren kompetenten Kundenservice Tel. 0911 323 2525. Wir beraten sie gerne Montag bis Freitag von 8.00 bis 17.00 Uhr.


Geschirrspüler

1. Die Tür meines Geschirrspülers lässt sich nicht öffnen. Woran liegt das? 
Wenn sich die Tür des Geschirrspülers nicht öffnen lässt, kann ein Problem mit der Türverriegelung vorliegen. Wir empfehlen Ihnen hier einen Service-Techniker zu bestellen, der Ihr Gerät prüft und bei einem Defekt repariert.




Einbaukaffemaschine

1. Die Brüheinheit meines Kaffeevollautomats lässt sich nicht zum Reinigen entnehmen. Was muss ich tun? 
Zum Reinigen der Brüheinheit muss diese entnommen werden, in dem die beiden roten Klipse zusammen gedrückt werden. Dies ist nur möglich, wenn sich die Brüheinheit in der mittleren Position befindet. Damit diese dort hin fahren kann, gehen Sie wie folgt vor: Stellen Sie den Behälter für Kaffeesatz ohne die Tropfschale bei geöffneter Tür in das Gerät an die übliche Stelle. Legen Sie dann unter den Behälter für Kaffeesatz eine Kaffeebohne, sodass der Behälter etwas erhöht ist und schalten Sie das gerät an, nach Schließen der Gerätetür. Das Gerät positioniert nun die Brüheinheit. Dabei sind Geräusche zu hören. Warten Sie unbedingt ab, bis das Gerät fertig ist! Öffnen Sie nun die Gerätetür und entnehmen den Behälter für Kaffeesatz und die Kaffeebohne. Nun kann die Tropfschale mit dem Behälter für Kaffeesatz wie gewohnt eingesetzt werden. Wenn sie die Brüheinheit nun reinigen möchten, schalten Sie das gerät aus und warten Sie, bis keine geräusche mehr zu hören sind. Gehen Sie zur reinigung vor, wie in der Gebrauchsanwiesung beschrieben. Download hier


Mikrowellen

1. Der Lüfter des Mikrowellengeräts läuft, obwohl das Gerät ausgeschaltet ist. Woran liegt das? 
Der Kühlnachlauf ist beabsichtigt und dient der Sicherheit. Der Grund ist, dass die bei Betrieb entstehende Wärme nach dem Abschalten abgeführt wird, um eine Überhitzung elektronischer Bauteile zu vermeiden. Die Dauer des Lüftungsnachlaufes kann je nach Modell bis zu einer halben Stunde nach Ausschalten des Geräts betragen. 


Vakuumier-Schublade

1. Der Beutel lässt sich nicht verschweißen. Was ist zu tun? 
Dieser Fehler kann auf mehrere Ursachen zurück zu führen sein. Folgende Tipps zur Handhabung können Sie selbst durchführen: 
• Am Beutelrand sind fetthaltige Lebensmittelrückstände zu finden: Schlagen Sie den Beutelrand um, bevor sie Lebensmittel einfüllen. So bleibt der Beutelrand immer sauber.
• Die Versiegelungsdauer war zu kurz: Passen die die Versiegelungsdauer gemäß Gebrauchsanweisung an (Download hier). 
• Positionieren Sie den Beutel immer korrekt am Siegelbalken.
• Die Dichtung des Deckels ist schmutzig: Reinigen Sie diese mit einem feuchten Tuch und etwas Spülmittel
• Die Heizung startet nicht: Zum Reset den Schalter unterhalb der Schublade kurz bestätigen.
Wenn die Dichtung verschlissen ist, der Siegelbalken abgenutzt bzw. die Teflonverkleidung verbrannt ist oder die Klinge unter dem Teflon des Siegelbalkens beschädigt ist, empfehlen wir, unseren technischen Kundendienst in Anspruch zu nehmen. Reperaturannahme hier.

2. Das Gerät zieht kein Vakuum. Warum? 
Der beschriebene Fehler kann auf mehrere Ursachen zurück zu führen sein. Folgende Tipps zur Handhabung können Sie selbst durchführen: Reinigen Sie die Dichtung des Deckels bei Verschmutzung mit einem weichen Tuch und etwas Spülmittel und drücken Sie den Deckel etwas an, falls dieser nicht richtig schließt. Weitere Hinweise dazu finden Sie in der Gebrauchsanweisung, die Sie hier noch einmal downloaden können. Wenn die Dichtung des Deckels jedoch verschlissen ist, empfehlen wir Ihnen unseren technischen Kundendienst. Reparaturannahme hier.