Seide hauchzart - ganz ohne Handwäsche

Keine Zeit für Handwäsche hatte die Trägerin dieser kanariengelben Bluse. Weshalb sie sie uns gerne für einen Testlauf AEG 8000er LAVAMAT im überließ. Vertrauen, das nicht enttäuscht wurde!

Handwäsche? Och nö!

Das Waschsymbol der Edelbluse mahnt zur „Handwäsche“. Der Grund: Seide ist empfindlich. Wird sie mit anderen Kleidungsstücken gewaschen, riskieren wir Faserabrieb und Verfärbungen. Ok. Aber das lässt sich auch bei der Maschinenwäsche vermeiden!

Minimale Trommelbewegung für maximale Schonung

Wir geben das gute Stück einzeln in die XXL Schontrommel des 8000er AEG LAVAMAT. Die bietet mehr Raum zum Entfalten und verhindert so Pilling und Knitterbildung. Noch weicher wird das Ergebnis bei Verwendung eines speziellen Seide- oder Wollwaschmittels. Wir entscheiden uns für letzteres. Gewaschen wird im Programm „Wolle/Seide“ - bei 40°C und minimalen Trommelbewegungen. Das hat Seide richtig gern! 

AEG Waschmaschinen der 8000er Serie ansehen

Unglaublich weich, unverändert schön

Getrocknet haben wir die Canary-Bluse ebenfalls maschinell: im Seiden-Programm des AEG 8000er LAVATHERM Wäschetrockner. Das Ergebnis begeisterte nicht nur uns, sondern vor allem die Besitzerin der Bluse – denn die präsentierte sich unverändert weich, fließend und schön. Fazit der Fashionista: Wer sich da noch Handwäsche antut, ist selber schuld!

Mehr AEG Wäschetrockner der 8000er Serie ansehen