Verwendung der Grillfunktion des Ofens

Eine der am wenigsten genutzten Funktionen eines Ofens ist die Grilleinstellung. Wussten Sie, dass er als provisorischer Grill verwendet werden kann?

Wer liebt kein gutes Barbecue?

Es ist etwas Besonderes, Lebensmittel über einer Flamme zuzubereiten. Der Anblick... Die Geräusche... Der Geruch...

Aber manchmal hat die Natur andere Vorstellungen.

Ob Wind, Regen, Hagel oder einfach nur klirrende Kälte. Sie können nicht immer draußen grillen.

Verwendung der Grillfunktion Ihres Backofens

Haben Sie schon einmal die Grillfunktion Ihres Ofens verwendet? Stellen Sie sich diese als einen umgekehrten Grill vor. Die Wärme kommt von oben und nicht von unten. Auch wenn Sie den rauchigen Geschmack nicht erhalten, bekommen Sie einen großartigen Grilleffekt. Schnelle Grillrezepte funktionieren hervorragend im Ofen. Die meisten Öfen schalten den Grill ab, sobald die Solltemperatur erreicht ist. Damit der Grill eingeschaltet bleibt, lassen Sie die Ofentür leicht angelehnt. Achten Sie darauf, die Speise regelmäßig zu kontrollieren, damit sie nicht verbrennt.

Auf dem Kochfeld grillen

 

Verwandeln Sie Ihr Kochfeld in einen provisorischen Grill. Verwenden Sie eine Bratpfanne aus Gusseisen, da sie die Wärme gut speichert, heiß bleibt und Ihnen diese unverkennbaren Grillspuren beschert. Stellen Sie die Bratpfanne auf das Kochfeld und erwärmen Sie diese, bis sie sehr heiß ist, dann reduzieren Sie die Temperatur auf einen mittleren Wert und belassen sie dort für den gesamten Garprozess. Wenn die Pfanne zu rauchen beginnt, ist sie zu heiß. Für ein optimales Ergebnis tupfen Sie Ihre Lebensmittel trocken und pinseln sie leicht mit Olivenöl ein, bevor Sie diese in die Bratpfanne geben. Und denken Sie daran, Ihre Lebensmittel nicht zu früh umzudrehen. Lassen Sie sie mindestens 3-4 Minuten lang ruhen, damit sie Zeit zum Anbraten haben.

  • LEBENSMITTELABFÄLLE REDUZIEREN
    Eine Schüssel voll Salat
  • GEMÜSE LÄNGER FRISCH HALTEN
    Gemüseschublade
  • REZEPTE
    Ein Mann schält Kartoffeln