Strahlt das Induktionskochfeld bei einem zu kleinen Topf ab?

Zuletzt aktualisiert 23.09.2020 10:30

Problem

  • Wird beim Induktionskochfeld das Magnetfeld nur im Bereich des magnetischen Topfbodens erzeugt?
  • Entsteht eine Strahlungsbelastung, wenn der Topf kleiner als die genutzte Kochzone ist?

Betrifft

  • Induktionskochfelder

Lösung

  1. Allgemeine Hinweise zur Benutzung eines Induktionskochfeldes:
    • Verwenden Sie immer geeignetes Induktionsgeschirr! 
    • Wählen Sie die Größe der Töpfe entsprechend der Größe der jeweiligen Kochzone aus. 
    • Hinweise dazu finden Sie in der Bedienungsanleitung.
    • Stellen Sie den Topf immer mittig auf die jeweilige Kochzone!

  2. Eigenschaften des Induktionskochfelds
    • Die Magnetspule kann nur Leistung in dem Bereich abgeben, der vom Topfboden überdeckt wird.
    • D.h. ein kleinerer Topfboden bekommt weniger Leistung als ein größerer.
    • Um den Topfboden herum entsteht ein Streufeld. 
    • Das Streufeld wird bei einem Topf, der die Kochzone nicht komplett abdeckt, größer sein.
      In jedem  Fall ist sichergestellt, dass kritische Werte nicht erreicht werden.

  3. Je größer der Abstand desto geringer die Stärke des Magnetfelds.

  4. Benutzer mit einem Herzschrittmacher müssen einen Mindestabstand von 30 cm zu den Induktionskochzonen einhalten, wenn das Gerät in Betrieb ist. Kontaktieren Sie zusätzlich Ihren Arzt!


Einen Servicetechniker buchen
Einen Servicetechniker buchen

Gibt es eine Funktionsstörung bei einem Haushalts-Großgerät, bei der Sie selber nicht weiterkommen? Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit einem unserer Spezialisten vor Ort.