Der Iron Aid Wäschetrockner trocknet nicht zufriedenstellend

Zuletzt aktualisiert 22.10.2019 13:51

Die Wäsche knittert immer:

80 % der Falten werden entfernt. Ein paar Falten werden stets vorhanden sein.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie die korrekte Wäschemenge einfüllen (max. 5 Hemden) und die richtigen Einstellungen vornehmen.
  • Nehmen Sie die Wäsche aus dem Wäschetrockner sobald das Programm beendet ist. Hängen Sie die Wäschestücke auf Bügel und ziehen Sie sie in Form.
  • Prüfen Sie, ob das Gerät funktioniert:
  • Füllen Sie den Behälter für Dampfsystem bis zur maximalen Fülllinie.
  • Legen Sie ein trockenes, dünnes Baumwollhemd hinein und wählen Sie Auffrischen (5 Positionen rechts von der Aus-Position).
  • Prüfen Sie, ob die Trommeldrehung hörbar ist (legen Sie, wenn möglich, eine Wäscheklammer in das Gerät).
  • Nach dem Programm ist die Wäsche noch leicht feucht und hat weniger Falten.
  • Prüfen Sie, ob der Wasserstand im  Behälter für das Dampfsystem abgesunken ist.

Feuchte Kleidungsstücke:

Beim Iron Aid ist es normal, dass die Kleidungsstücke nach dem Dampfprogramm leicht feucht sind.

  • Hängen Sie die Kleidungsstücke 10 Minuten auf einen Bügel. Dann trocknen sie fast ohne Falten.
  • Stellen Sie den Trockengrad ein:
    • Halten Sie die Taste „Sensitiv“ und „Start“ gleichzeitig 10 Sekunden gedrückt.
    • Drücken Sie „Start“, bis C0  und die horizontale Linie unten auf dem Display erscheinen.

War dieser Artikel hilfreich?

Einen Servicetechniker buchen
Einen Servicetechniker buchen

Gibt es eine Funktionsstörung bei einem Haushalts-Großgerät, bei der Sie selber nicht weiterkommen? Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit einem unserer Spezialisten vor Ort.

Ersatzteile und Zubehör
Ersatzteile und Zubehör

Für noch längere Freude mit Ihren AEG-Haushaltsgeräten: Im AEG Online-Shop finden Sie originale Ersatzteile, Zubehör und Verbrauchsmaterialien.