Die Wäsche wird nicht richtig trocken oder bleibt feucht

Zuletzt aktualisiert 18.05.2022 12:44

Problem

  • Wäsche wird nicht trocken.
  • Die Wäsche bleibt nass oder feucht.
  • Der Trockner heizt nicht.
  • Trocknet nicht richtig
  • Trocknet schlecht
  • Wie stelle ich die Wasserhärte/Trockengrad ein?

Betrifft

  • Trockner mit Wärmepumpe
  • Kondensationstrockner (konventionell)

Lösung

Nachfolgende Tipps helfen, ein gutes Trockenergebnis zu erhalten:


  1. Überprüfen Sie, ob die Anzeige für "Wassertank leeren" leuchtet.
    • Wenn ja, leeren Sie den Wassertank aus!
    • HINWEIS: Ist der Tank voll, wird das Programm abgebrochen!

  2. Sortieren Sie die Wäsche nach Gewebeart.
    • Achten Sie bei der Programmwahl auch darauf, dass die im Pflegeetikett angegebene Kennzeichnung mit der Programmtabelle übereinstimmen.
    • Hinweise finden Sie in der Programmtabelle der Bedienungsanleitung.
       
  3. Beim Waschen: Schleudern Sie die Wäsche mit der höchstmöglichen Schleuderdrehzahl, die das jeweilige Programm zulässt.
     
  4. Beachten Sie die maximale Beladungsmenge.
    • Die Angaben zur maximalen Beladungsmenge beziehen sich immer auf das Trockengewicht der Wäsche.
    • Hinweise finden Sie in der Programmtabelle der Bedienungsanleitung.

  5. Wählen Sie bei Programmen, wie zum Beispiel "Baumwolle Schranktrocken" einen höheren Trockengrad "ExtraTrocken".
    • Bei dem Programm Baumwolle Schranktrocken handelt es sich um das Deklarationsprogramm mit einer definierten Restfeuchte. 
    • Um die Wäsche nach zu trocknen, verwenden Sie ein Programm, bei dem Sie die Programmdauer in Minuten einstellen können.
       
  6. Einige Geräte sind mit Sonderprogrammen, wie "MIX XL", "JEANS" oder "Bettwäsche", die für unterschiedliche Gewebearten bzw. unterschiedlich dicke Wäsche geeignet sind, ausgestattet. Nutzen Sie diese!
     
  7. Stellen Sie die Option TROCKEN PLUS auf MAX (modellabhängig).
     
  8. Wählen Sie für die Option Restfeuchtegrad den höchsten Trockengrad, sofern Ihr Trockner damit ausgestattet ist.

    Bild: Anzeige höchster Trockengrad
     

  9. Reinigen Sie die Siebe regelmäßig und wenn nötig den Wärmetauscher.

  10. Stellen Sie sicher, dass die Raumtemperatur bei über +5 °C und unter +35 °C liegt.
    • Die optimale Raumtemperatur zum Erhalt bester Trockenergebnisse liegt zwischen 19°C und 24°C.
       
  11. Helfen oben genannte Tipps nicht weiter, wenden Sie sich zur Störungsbehebung an unseren Kundendienst.


TIPP: Informieren Sie sich auch über unser Reparatur-Sorglos-Paket

 

Bei Eingriffen ins Gerät bestehen erhebliche Gefahren durch den elektrischen Strom. Reparaturhinweise dürfen wir daher nur an autorisierte Fachkräfte weitergeben.

 

Finden Sie Ihre Bedienungsanleitung
Finden Sie Ihre Bedienungsanleitung

Finden Sie Anleitungen und Dokumentationen für Ihr Produkt

Einen Servicetechniker buchen
Einen Servicetechniker buchen

Gibt es eine Funktionsstörung bei einem Haushalts-Großgerät, bei der Sie selber nicht weiterkommen? Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit einem unserer Spezialisten vor Ort.

Ersatzteile und Zubehör
Ersatzteile und Zubehör

Für noch längere Freude mit Ihren AEG-Haushaltsgeräten: Im AEG Online-Shop finden Sie originale Ersatzteile, Zubehör und Verbrauchsmaterialien.